Zum Inhalt
Zur Navigation

Logo KinderUni der FU Berlin Logo KinderUni der FU Berlin

Schön - nach allen Regeln der Kunst?!

Gibt es Regeln für schöne Kunst? Was lernten Maler und Bildhauer an italienischen Kunstakademien im 16. und 17. Jahrhundert (Mitmach-Kurs)

Vor über 400 Jahren wurden die ersten Kunstakademien in Italien gegründet. Anders als in den vielen, bereits lange existierenden Künstlerwerkstätten mit ihrem Schwerpunkt auf praktischen Übungen und der Weitergabe von Wissen über Zeichnungsbücher wurden in den Akademien neben den praktischen Unterrichtseinheiten nun auch vermehrt Vorlesungen gehalten und Maler sowie Bildhauer diskutierten theoretisch über ihre Fächer und darüber, wie das schöne Kunstwerk und der schöne Stil zu sein hätten.
Im Kurs wird darüber berichtet, warum in Italien im ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jahrhundert immer mehr Kunstakademien entstanden und welche Herausforderungen, Fragen und Probleme es für die Lehrer und Schüler gab. Brisant war z.B. die Frage, welche Regeln es in der Kunst gibt und wie man Schönheit darstellt. Aber: Kann man Schönheit überhaupt regeln? Und was lernt man eigentlich nur durch praktisches Üben, Zeichnen, Malen und Gestalten und was wiederum lernt man durch festgesetzte Regeln, durch Vorlesungen und Textbücher? Und was kann man eigentlich gar nicht lernen ohne Talent?
Nach diesem Überblick zu unterschiedlichen Wegen des Wissenserwerbs und den Grenzen des Lehrens und Lernens heißt es in der 2. Hälfte des Kurses dann, selbst kreativ zu werden. Ihr könnt nach Vorlagen und Modellen – wie die Künstler damals – zeichnen und gestalten und gegenseitig Lehrer und Schüler sein, indem Ihr Euch Feedback gebt.

Teilnahme
Die KinderUni 2017 ist vorbei...

Altersstufe
4. - 6. Klasse

Termine

Veranstaltungsort
Villa des SFB 980
Sitzungsraum im EG (kein barrierefreier Zugang)
Schwendenerstraße 8
14195 Berlin

Anfahrt
Anfahrt mit der S1 bis zum Bahnhof Botanischer Garten. Vom Bahnhofausgang an der Brücke rechts die Moltkestrasse hiunter Richtung Asternplatz bis zur Hauptstraße(250m). Dort diese Straße (Unter den Eichen) an der Fußgängerampel überqueren und nach dem gegenüberliegenden Teil des Asternplatz auf die Limonenstraße geradeaus weiter. Nach 600m die Altensteinstraße überqueren (leider kein Fußgängerübergang) und nach einem kurzen Stück links in die Schwendener Str. ist es das erste Gebäude links (Villa). Alternativ mit dem Bus 101 zur Haltestelle Limonenstr. und dort wie oben beschrieben die Schwendenerstr. erreichen, das Gebäude liegt an der Einmündung zur Limonenstr.

Zurück
- zum Stundenplan in tageweiser Sortierung...
- zur Kursliste...
- zur Programmseite...

© 2015 Freie Universität Berlin | Feedback |
Stand: 18.08.2017